Archäologische Stätte von Sidi Khelifa

Die archäologische Stätte von Sidi Khelifa, 100 Kilometer südlich von Tunis gelegen, beherbergt eine faszinierende archäologische Stätte. Gegründet im 19. Jahrhundert um das Mausoleum des Schutzpatrons, war dieses Dorf Schauplatz eines einzigartigen Experiments, bei dem eine Erweiterung mit traditionellen architektonischen Techniken und lokalen Materialien umgesetzt wurde.

Die Verbindung zur antiken Stadt Pheradi Majus

Die archäologische Stätte von Sidi Khelifa grenzt an die antike Stadt Pheradi Majus, deren Überreste aus dem 2. und 3. Jahrhundert stammen. Besonders beeindruckend sind das erhaltene Triumphbogen, das Forum mit Geschäftsräumen, ein Nymphäum, in dem eine Quelle sprudelte, ein Kapitolinischer Tempel, Thermalbäder und vieles mehr.

Ein beeindruckender Ausblick und ein verborgenes Paradies

Von der Spitze des bewaldeten Hügels, der die archäologische Stätte überragt, bietet sich ein atemberaubender Blick auf das Meer und die Umgebung. Dort befinden sich auch die Mauern eines Tempels, der der Göttin Venus gewidmet war und während der byzantinischen Zeit zu einer Festung umgebaut wurde.

Die bedeutenden Denkmäler der archäologischen Stätte

Zwischen dem späten 2. und frühen 3. Jahrhundert entstanden die wichtigsten Denkmäler der archäologischen Stätte von Sidi Khelifa (Pheradi Majus). Dazu gehören:

  • Der Religiöse Komplex: Dieses Denkmal besteht aus mehreren Tempeln mit großen Steinblöcken als Fundamenten. Das Obergeschoss, das leider verschwunden ist, hatte drei Fenster mit Blick auf das Meer.
  • Die Therme: Die Grundrisse der Therme wurden 1972 freigelegt. Sie besteht aus einer Vorhalle, halbrunden Latrinen, einer großen Halle mit Mosaiken, einem frigidarium mit Apsisbecken, einem tepidarium mit rechteckigem Becken und einem caldarium mit zwei Apsiden.
  • Das Forum: Das Forum ist von Säulengängen auf drei Seiten umgeben und verfügt über eine bogenförmige Tür mit Statuennischen.
  • Das Nymphäum: Dieses beeindruckende Monument verfügt über eine Arkade mit fünf Bögen, in denen sich Becken befinden. Eine Quelle entspringt einem der Becken und versorgt andere Gebäude wie Zisternen und Thermalbäder mit Wasser.
  • Der Markt: Ein unregelmäßiges Rechteck mit einem Innenhof, umgeben von einem gepflasterten Portikus, der Geschäfte unterschiedlicher Größe beherbergt.

Die archäologische Stätte von Sidi Khelifa bietet Besuchern die Möglichkeit, in die reiche Geschichte dieser ländlichen Stadt einzutauchen und die gut erhaltenen Denkmäler und Überreste vergangener Epochen zu bewundern.

Die archäologische Stätte Sidi Khelifa in Bildern

Site archeologique Sidi Khelifa
Site archeologique Sidi Khelifa

Sidi Khelifa im video

Pheradi Majus auf der Karte

Nach oben scrollen